Polen
Alle News

UTK erfasst Grunddaten des Bahnnetzes

Das polnische Eisenbahnverkehrsamt UTK hat die Grunddaten des polnischen Bahnnetzes erfasst. Das Netz besteht aus mehr als 19.000 km Eisenbahnstrecken, davon 12.000 km elektrifiziert und fast 9.000 km zweigleisig ausgebaut sowie 12.000 Bahnübergänge. Die durchschnittliche Dichte des Eisenbahnnetzes in Polen beträgt 6,2 km pro 100 km². Auf 46 % der Strecken beträgt die zulässige Geschwindigkeit 120 km/h, auf 15 % der Strecken 160 km/h. Die Länge der von allen Infrastrukturbetreibern im Jahr 2021 betriebenen Eisenbahnstrecken in Normal- und Breitspur betrug 19.326 km. Dies ist ein Rückgang um 135 km gegenüber 2020. Die Länge der elektrifizierten Eisenbahnstrecken belief sich im Jahr 2021 auf 12.156 km. Im Vergleich zu 2020 ist die Länge der elektrifizierten Strecken um 108 km gestiegen. Der Anteil der elektrifizierten Strecken an der Gesamtlänge der in Polen in Betrieb befindlichen Strecken stieg damit von 61,9 % auf 62,9 %. Von den 12.156 km elektrifizierten Strecken waren 4.078 km eingleisig und die verbleibenden 8.078 km zweigleisig. (dks/utk/SCI)